Craft cms version3 4

Craft CMS bringt in Version 3.4 eine Vielzahl an Neuerungen mit. Angefangen bei einem leicht überarbeiteten User-Interface im Admin-Bereich, bis hin zur GraphQL API hat sich in diesem Release einiges getan. Diese geht einher mit dem Release von Craft Commerce 3.0. Hier eine der wichtigsten Änderungen:

Neues Look and Feel im Craft CMS Admin-Bereich

Der Admin-Bereich hat einen kompletten Redesign erfahren. Viele der Steuerungselemente wurden von der UX her im Detail angepasst , um ein besseres Look and Feel zu bieten. Die Änderungen fallen nicht extraordinär groß aus, sondern sind vielmehr unzählige Verbesserungen im Detail.

Optimiertes Speichern und Aktualisieren von Inhalten

Bisher wurde bei Änderungen eines Eintrages, wie beispielsweise eines Seiten-Elementes oder eines Newsbeitrages immer der komplette Datensatz abgespeichert. Dies konnte bei Eintragstypen, welche eine Vielzahl von benutzerdefinierten Feldern besaßen, erheblich Zeit und Ressourcen in Anspruch nehmen. Denn schliesslich mussten alle Felder samt Relation zum Eintrag (oder auch anderen Einträgen) in die Datenbank übergeben und abgespeichert werden. Doch ab Version 3.4 aktualisiert und speichert Craft CMS nur noch die Felder, die geändert oder neu angelegt worden. Das spart Zeit und Rechenleistung und erhöht somit die Performance im Backend signifikant!

Verbessertes Verfolgen von Änderungen

Eine große Eigenschaft von Craft CMS ist die Versionierung von Einträgen. Dadurch konnten mehrere Versionen von Einträgen vorgehalten werden und man konnte bei Bedarf oder Fehlern problemlos auf eine der frühere Version Zurückwechseln. Einziger Nachteil war, dass man nicht immer auf den ersten Blick sah, welche Unterschiede zwischen den Versionen vorhanden waren. Dieses Manko hat Pixel & Tonic nunmehr in Version 3.4 ausgemerzt. So werden jetzt Inhalte , die Unterschiede zwischen den Revisionen aufweisen durch ein Flag hervorgehoben. Dadurch sieht man umgehend welche Inhalte sich ändern würden.

Erweiterte Asset-Verwaltung

Auch die Assets, also die medialen Inhalte wie Bilder, Dokumente und Videos haben eine Funktionserweiterung erfahren. Es wurde ein gesonderter Abschnitt für die Verwaltung der Inhalte geschaffen, in der Funktionsweise ähnlich wie für Einträge. Dort können jetzt Titel, Alternativtext und Medienbeschreibung komfortabel bearbeitet, und Inhalte ersetzt bzw. aktualisiert werden. des Weiteren steht die Medienvorschau jetzt auch für PDF-Dateien und Textdokumente zur Verfügung. So kann ohne Download der entsprechenden Datei die Inhalte eingesehen werden. Auch die Berechtigungen für diese Inhalte wurden erweitert. Craft CMS verfolgt nun, wer welche Dateien hochgeladen und bearbeitet hat, und kann Berechtigungen für das Bearbeiten und Anzeigen setzen.

Export-Funktion auf Steroiden

Für das Exportieren von Elementen stehen dem Craft CMS-Admin oder Benutzer jetzt mehr Optionen zur Verfügung. Es kann zwischen den Export-Typen RAW und Erweitert ausgewählt werden. Bei Auswahl der erweiterten Exportfunktionen stehen als Ausgabeformat CSV, JSON oder XML zur Verfügung. Darüber hinaus können Entwickler nunmehr die Exportfunktion durch Plugins um mehr Optionen und Ausgabeformate erweitern.

Verbesserung an der GraphQL - API

Die mit Version 3.3 eingeführte GraphQL API wurde in ihrer Funktionsweise und Möglichkeit durch das 3.4-Update ebenfalls erweitert. So werden die erstellten Schemas nunmehr in der Craft CMS project config abgespeichert und stehen somit auf allen verbundenen Instanzen zur Verfügung. Auch die Erweiterung der API kann nun, wie auch die Export-Funktion durch Plugins im Funktionsweise und -Umfang erweitert werden.

Bessere Zusammenarbeit durch Neustrukturierung der Projektkonfigrations-Datei

Hinterlegte Schlüssel in der Projektkonfiguration werden nunmehr alphabetisch geordnet, was Entwicklern, die gemeinsam an einem Craft CMS Projekt arbeiten, die Zusammenarbeit erheblich erleichtern. So kam es in der Vergangenheit manchmal zu Merge-Konflikten, da Schlüssel an unterschiedlichen Positionen innerhalb der Konfiguration-Datei hinterlegt waren. Durch die Neuanordnung ist immer klar, an welcher Stelle sich welche Schlüssel befinden (müssen).

Noch vieles mehr in Craft Commerce 3.0

Diese Änderungen in Craft 3.4 freuen uns sehr, da sie ein weiteres Mal zeigen, wie sehr sich Pixel & Tonic um die Pflege und Erweiterung dieses einzigartigen und herausragenden Content-Management-Systems kümmert. Und es zeigt uns als Web-Agentur und Craft CMS Partner, warum wir dieses System so gern einsetzen und damit arbeiten. Doch dies ist nur ein Teil der Änderungen, die Pixel & Tonic released hat. Auch wurde nach langer Entwicklungszeit endlich Craft Commerce in Version 3 veröffentlicht! In der eCommerce-Erweiterung des Content-Management-Systems hat sich unglaublich viel getan. So viel, dass dies einen eigenen Beitrag wert ist!