Fuchsbau Seo 2017

Laut einer Umfrage der Macher des Infografik-Tools Venngage unter 300 Content-Marketern nutzen diese visuelle Inhalte immer häufiger.

 

Texte sind immer noch wichtig

Obwohl der Anteil visueller Inhalte im Online Marketing zunimmt, sind gute und wohlplatzierte Textinhalte immer noch ein wichtiger Bestandteil um Informationen zu vermitteln. Und um das organische SEO Ranking einer Website voran zu treiben. Das wird sich auch in absehbarer Zeit nicht ändern, denn Crawler der Suchmaschinen können bisher nur Textinhalte auswerten.

Das Problem bei Textinhalten ist jedoch, dass man Sie lesen muss. Und bei der Größe des Web und dessen ständigem Wachstum kommt das Gehirn irgendwann an die Grenzen der Aufnahmefähigkeit. Die Nutzer werden im Web mittlerweile derart mit Informationen überladen, dass man anfängt, bewusst oder unbewusst viele der Informationen auszublenden.

 

Visuelle Inhalte sind leichter zu verarbeiten

Das ist auch der Grund für den Vormarsch von Bildern, Infografiken und Videos. Visuelle Inhalte erfassen den Kerngedanken einer Information und stellen diesen schnell verständlich dar. Dadurch erfasst man die Botschaft schneller. Gerade in der Informationsflut der heutigen Zeit wird dies immer wichtiger, da man so wichtige Informationen aus der Masse hervorheben kann.

Kurzum: mit Bildern und Videos lassen sich wichtige Botschaften noch gezielt platzieren und schnell vom Nutzer verarbeiten. Mit Texten ist das heutzutage kaum noch möglich.

 

Das sagen Marketer für 2017 voraus

Bei der Befragung der 300 Marketer durch Venngage stellte sich heraus, dass der Anteil von visuellem Content, der Zur Informationsverbreitung genutzt wurde, von 2015 zu 2016 insgesamt um 130% angestiegen ist. Über 90% der Befragten nutzte in jedem zweiten veröffentlichten Artikel visuelle Inhalte. Über 35% der Befragten nutzte Fotomaterial, 30% Infografiken und immerhin 15% Videomaterial. Immerhin 60% erachteten Visual Content für absolut notwendig und 31% für sehr wichtig.

Fast alle Befragten (97%) sagten für 2017 voraus, dass der Anteil an visuellem Content in der Marketingstrategie eines Unternehmens wichtiger wird.

  

Fazit

Der Anteil an visuellem Content im Online-Marketing wird zweifellos weiter steigen. Memes, Gifs und Videos sind nicht umsonst so erfolgreich: Sie vermitteln wichtige Botschaften im Zeitalter der Internet-Informationsflut schnell, verständlich und präzise. Umfangreiche Texte können das nicht mehr. Daher wird es in Zukunft wichtiger werden, mit Visuellen Inhalten zu werben.

Zeitgleich müssen diese Inhalte mit Texten hinterlegt werden, um SEO-optimiert zu sein. Dies ist auch der Grund, warum Metadaten eine hohe Bedeutung bei der Suchmaschinenoptimierung haben – sie sagen den Suchmaschinen quasi, was auf einem Bild oder Video zu sehen ist. Solange die Crawler von Suchmaschinen keine visuellen Inhalte auswerten können, wird mit steigendem Anteil von visuellem Inhalt auch die Optimierung der Metadaten immer wichtiger.

Diesen Beitrag teilen:

Verfasst von Daniel Schmidt

Daniel Schmidt FUCHSBAU.media
Als unabhängiger Spezialist für Web-Programmierung, Suchmaschinenoptimierung und digitales Marketing bin ich Wettbewerbern stets einen Klick voraus. Meine Leidenschaft ist es, mit Erfahrung und Kompetenz Ihnen bei Ihrem Online-Geschäft zu helfen und Sie auf die Überholspur zu bringen-

Auch interessant: