2017 wird ein interessantes Jahr für Suchmaschinenoptimierung!

Diagramm Entwicklung Steigt An Trends Steigen

Content, Linkaufbau, Mobile Optimierung oder technisches SEO?


SEO liegt voll im Trend und ist heute vielleicht wichtiger als jemals zuvor. Wir bemerken einen noch nie da gewesenen Anstieg von Optimierungsanfragen größerer und kleinerer Kunden. Die umfangreichen Änderungen in den Algorithmen von Google und Co. sind unserer Meinung nach einer der Hauptgründe. Denn: viele Seiten haben sich seit Jahren nicht verändert, sind veraltet und haben kontinuierlich an Ranking verloren. Bemerkt wird dies von Unternehmen oft erst dann, wenn die Rankingverluste zu verringerten Kontaktanfragen oder Umsätzen im Shop führen.

Wenn der Ruf nach SEO-Optimierung plötzlich laut wird, ist es wichtig zu wissen was momentan gerade im Trend liegt. Dadurch kann man sich gegebenenfalls schon einmal auf die (umfangreichen) anstehenden Änderungen vorbereiten.

 

Welche SEO Trends sagen US Experten für 2017 voraus?

Eine Umfrage von Aladamein unter 39 US SEO Experten brachte folgendes Ergebnis (shortened):

 

Aladamein Umfrage Unter 39 Us Seo Experten

 

Den Trends von 2016 folgend, steht die mobile Optimierung von Webseiten, bzw. accelerated mobile pages bei den US Experten an erster Stelle. Durch die immer mehr ansteigende Nutzung von Tablets und Mobiltelefonen ist dieses Ergebnis keine wirkliche Verwunderung. Direkt darauf folgt der ebenfalls schon in 2016 als extrem wichtiger Rankingfaktor ermittelte Content von Webseiten. Da die Crawler die Webseiten immer mehr aus Nutzersicht untersuchen, müssen die Seiten „echten“ Inhalt und Mehrwert bieten. Auch das Verhältnis von Content zu Quellcode muss stimmen. Interessant ist die hohe Einstufung der Voice Search Funktion bei den US Experten, sowie der Anstieg von Influencer Marketing und Video Marketing (vor allem über YouTube).

 

Deutsche Experten sehen die SEO-Trends ähnlich

Allerdings gibt es bei uns noch geringe Abweichungen. Die Münchner Agentur Seokratie sieht beispielsweise OnPage SEO immer noch als Nummer 1 Trend im deutschen Raum an. Dicht gefolgt von User Experience, Content und mobiler Optimierung. Voice Search wird im deutschen Raum noch nicht so hoch bewertet. Das mag daran liegen, dass entsprechende Funktionen bei uns noch nicht so lange verfügbar sind wie z.B. in den Vereinigten Staaten. Laut Seokratie ist aber auch die Art der Nutzung von Voice Search und bisher fehlende Optimierungsmöglichkeiten der Grund.

 

Fazit für die SEO Trends 2017

Zieht man die Meinungen der US Experten mit denen von Seokratie zusammen, bleiben die Mobile Optimierung, Content und damit verbundenes Content Marketing, und auch die (technische) OnPage Optimierung als wichtigste SEO Trends 2017 für den deutschen Raum stehen. Allerdings sollten wir uns langsam in Richtung alternativer Trafficquellen wie YouTube / Amazon / Social Media Kanälen oder der Sprachsteuerung orientieren. Deren Tendenz wird mit Sicherheit weiter steigen!

 

FUCHSBAU Media ist auf jedenfall gespannt auf die tatsächliche SEO Entwicklung für 2017!

Diesen Beitrag teilen:

Verfasst von Daniel Schmidt

Daniel Schmidt FUCHSBAU.media
Als unabhängiger Spezialist für Web-Programmierung, Suchmaschinenoptimierung und digitales Marketing bin ich Wettbewerbern stets einen Klick voraus. Meine Leidenschaft ist es, mit Erfahrung und Kompetenz Ihnen bei Ihrem Online-Geschäft zu helfen und Sie auf die Überholspur zu bringen-

Auch interessant: